Berichte

Erfolgreiche Generalprobe zur WM für Patrick mit Turniersieg in Rotterdam

Vom 21.-24. Oktober findet mit über 250 Teilnehmern die Weltmeisterschaft in Langnau (Schweiz) statt. Aus diesem Grunde meldeten Simon Vaclahovsky und Patrick Öttl sozusagen als Generalprobe zu den vorher stattfindenden Turnieren in Graz (21.-24. Sept.), sowie Rotterdam (01.-03. Okt.). Die Reise nach Österreich trat am Ende Patrick allein an, da Simon krankheitsbedingt absagen musste.

Graz – Patrick bei Herren A

Patrick vertrat hier als einziger RCA Spieler die Farben des RCA. Da lediglich 71 Teilnehmer gemeldet haben rutschte Patrick in das Herren A- Feld und spielte hier in einem 16er Feld.

In diesem war in der ersten Runde der Schweizer Nicolas Lenggenhager sein Gegner. In dieser Begegnung war Patrick chancenlos und verlor nach knapp gewonnenem Tischtennis die Begegnung deutlich mit -27 (21:18, 2:21, 10:21). Im 2. Match gewann er gegen einen überforderten Spieler aus Afghanistan mit +51. Im letzten Spiel um Platz 9 verlor er nach gutem Spiel gegen den Österreicher Marcel Weigl mit -26 (9:21, 16:21, 11:21).

Patrick holte damit am Ende mit Platz 10 viele Punkte für die Rangliste und sammelte wichtige Erfahrung im Elite Feld.

Rotterdam – Simon, Patrick im Doppel Herren A

Beide traten zusammen im Herren A Doppel in einem 8er Feld mit 5 Paarungen an. Hier lief es am Freitag suboptimal. Auf Pos. 2 gesetzt gab es in der 1. Runde zwar ein Freilos aber im Halbfinale gab es eine unnötige Niederlage gegen ein Duo aus Schweden und der Niederlande. Im Match um Platz 3 zeigte man sich stark verbessert konnte jedoch mit -10 die Niederlage gegen eine finnische Paarung auch nicht abwenden. Somit reichte es am Ende nur zu Platz 4.

Rotterdam – Simon Herren A

Simon sein Turnierverlauf ist schnell erzählt, da er noch leicht geschwächt von seiner Krankheit in Rotterdam dabei war und nicht an seine Leistung vom letzten Turnier (Swiss Open) anknüpfen konnte.

In der 1. Begegnung war er gegen den Franzosen Damien Andre mit -26 chancenlos. Und für Simon untypisch auf Grund seiner Stärke im Squash sollte er hier nicht mehr ins Tennis gegen Damien kommen, da die Begegnung vorher schon zu seinen Ungunsten entschieden war. Mit einem Sieg und einer Niederlage in den anschließenden Platzierungsspielen reichte es dennoch zu einem 10. Platz.

Rotterdam – Patrick Herren B

Patrick war hier nach zuletzt guten Leistungen auf Pos. 1 gesetzt und wurde mit einem überzeugenden Sieg seiner Setzposition auch gerecht.

Nacheinander fertigte er seine Gegner ab. In der 1. Runde gewann er gegen den starken Eric Durand mit +18. Im Halbfinale sogar mit +28 gegen den Niederländer Guus Van De Burgt. Im Finale wurde es dann etwas enger gegen den Finnen Tavi Sursa. Aber auch hier war Patrick von Beginn an fokussiert und brachte bei seinem Sieg mit +12 (21:15, 21:11, 21:18, 04:11) eine sehr konstante Leistung.

GRATULATION zum Turniersieg!

Fazit

Vor dem Höhepunkt der Saison (WM in Langnau) war es immens wichtig im Vorfeld Turniere zu spielen, um wieder in den Wettkampfmodus zu kommen. Dies ist bei den Vorbereitungsturnieren gelungen. Neben Patrick und Simon wird bei der WM unser Neumitglied Max bei seinem ersten internationalen Turnier den RCA vertreten. Wir drücken ihnen allen die Daumen für ein gutes Turnier!

Ergebnisse

Hier könnt ihr die kompletten Ergebnisse aus Graz und Rotterdam detailliert nachlesen:

WM in der Schweiz

Hier könnt ihr die Meldungen für die WM in Langnau vom 21.-24. Oktober sehen, sowie den gesamten Turnierverlauf.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.